Barrierefreiheit

Oft sind es nur kleine technische Details, die Großes bewirken und im Alltag mehr Bewegungsfreiheit und Wohnkomfort schaffen.
Praktische Beispiele dafür sind das Komfort-Fenster, der elektrische Oberlichtöffner und die barrierefreie Bodenschwelle von WIRUS.

Der Komfort-Beschlag

Durch die waagerechte Positionierung eines größeren Griffs am unteren Teil des Fensterrahmens ist das Fenster auch für Rollstuhlfahrer bequem zu bedienen. Der Griff erleichtert auch die Handhabung bei hoher Fensterbrüstung oder tiefer Arbeitsplatte in der Küche. Der erforderliche Kraftaufwand zum Öffnen des Fensters wird spürbar verringert.

Der Oberlichtöffner

Die Bedienung eines Oberlichts erfordert, je nach Griffanordnung,
einen hohen Kraftaufwand.
Bei dem elektrisch betriebenen Oberlichtöffner von WIRUS erfolgt
die Betätigung ganz einfach automatisch per Knopfdruck.

Die Bodenschwelle

Die rollstuhlgerechte und thermisch getrennte Nullschwelle von WIRUS
mit eingelassener Verriegelung für Terrassen- und Balkontüren ist, entsprechend der DIN 18040, barrierefrei zu überfahren.
Ein vorgelagerter Entwässerungskanal auf gleicher Höhe ist zwingend notwendig.

Auf Wunsch nennen wir Ihnen gerne unseren Fachhändler in Ihrer Nähe.

© 2021 by WIRUS Fenster