WIRUS Sicherheitsfenster

Fenster sowie Balkon- und Terrassentüren, so genannte Fenstertüren, sind die größten Schwachstellen an Ihrem Haus. Fenster und Fenstertüren ohne entsprechende Sicherheitstechnik werden von jedem normalen Täter innerhalb weniger Sekunden mit einem einfachen Schraubenzieher geöffnet.

Die Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen empfehlen deshalb den Einsatz von geprüften und zertifizierten einbruchhemmenden Fenstern (gemäß DIN EN 1627)
Diese Elemente sind darauf getestet, dass es in der Gesamtkonstruktion mit Rahmen, Beschlag und Verglasung keinen Schwachpunkt gibt.

In der DIN EN 1627 werden einbruchhemmende Fenster in sieben Widerstandsklassen (RC engl. Resistance Class) organisiert. Je höher die Ziffer, desto sicherer ist das Element. Die WIRUS-Sicherheitspakete orientieren sich exakt an den empfohlenen Widerstandsklassen. Das Sicherheitspaket Sicherheit 1 (Grundsicherung) gehört bei allen WIRUS-Fenstern bereits zur Standardausstattung.

Alle Fenstersysteme von WIRUS sind gemäß DIN EN 1627 und bis zur, für den privaten Bereich, höchsten Widestandsklasse RC3 geprüft und zertifiziert.

Die Wagenknecht GmbH, einer unserer Handelspartner,  demonstriert in diesem Video eindrucksvoll die Widerstandskraft eines WIRUS-Fensters der Klasse RC 3.

Polizeilich empfohlen gemäß den Widerstandsklassen RC 2 und RC 3

Die WIRUS-Sicherheitspakete im Detail

RC1

Sicherheit 1: Grundsicherung
Gehört bei allen WIRUS-Fenstern bereits zur
Standardausstattung:
4 Stahlschließbleche und Pilzkopfverriegelungen,
Sicherheitskipplager aus Stahl,
Zuschlagsicherung und Drehhemmung

RC 1 N
Geprüfte Sicherheit:
Einbruchhemmung nach RC 1 N

Bauteile bieten Grundschutz gegen Aufbruchversuche mit körperlicher Gewalt wie Gegentreten, -springen, Schulterstoß, Hochschieben, Herausreißen (Vandalismus).

Ausstattung:
4 Stahlschließbleche und Pilzkopfverriegelungen,
Sicherheitskipplager aus Stahl,
Zuschlagsicherung und Drehhemmung,
Anbohrschutz,
Griff: abschließbar, Widerstand 100 Nm,
jede Verglasung ist zugelassen

RC2

Sicherheit 2: erhöhte Grundsicherung
Alle Verriegelungspunkte mit Stahlschließblech
und Pilzkopfverriegelung, Sicherheitskipplager
aus Stahl, Zuschlagsicherung und Drehhemmung,
Anbohrschutz

RC 2 N / RC 2
Geprüfte Sicherheit:
Einbruchhemmung nach RC 2 N / RC 2

Der Gelegenheitstäter versucht zusätzlich mit
einfachen Werkzeugen wie Schraubendreher,
Zange und Keilen das verschlossene Bauteil aufzubrechen.

Ausstattung:
Alle Verriegelungspunkte mit Stahlschließblech
und Pilzkopfverriegelung,
Sicherheitskipplager aus Stahl,
Zuschlagsicherung und Drehhemmung,
Anbohrschutz,
Falzluftbegrenzungen,
Griff: abschließbar, Widerstand 100 Nm,
Isolierverglasung verklebt,
jede Verglasung ist zugelassen

RC 2 = Ausstattung wie RC 2 N
+ Sicherheitsisolierglas P4A
(Standard: Ug-Wert = 1,1 W/m²K)

RC3

RC 3
Geprüfte Sicherheit:
Einbruchhemmung nach RC 3

Der gewohnt vorgehende Täter versucht
zusätzlich zu einfachen Werkzeugen wie
Schraubendreher, Zange und Keilen auch
mit Stemmeisen (Kuhfuß) das verschlossene
Bauteil aufzubrechen.

Ausstattung:
Alle Verriegelungspunkte mit Stahlschließblech
und Pilzkopfverriegelung,
Sicherheitskipplager aus Stahl,
Zuschlagsicherung und Drehhemmung,
Anbohrschutz,
Falzluftbegrenzungen,
Griff: abschließbar, Widerstand 100 Nm,
Sicherheitsisolierglas P5A
(Standard: Ug-Wert = 1,1 W/m²K),
Isolierverglasung verklebt

Welche Widerstandsklasse wo einsetzen?

RC 1 N
Für schwer zugängliche Fenster, d.h. erhöhter Einbau ohne vorgelagerte Standflächen (z.B. Balkon).

RC 2 N
Für einsehbare Fenster, wenn kein Angriff auf das Glas zu erwarten ist

ab RC 2
Für nicht einsehbare Fenster im Erdgeschoss, Souterrain- und Keller-Fenster sowie Balkontüren und Haustüren.

Die wichtigsten Ausstattungselemente

Sicherheitsbeschläge

Stahlharte Sicherheit. Einbruch zwecklos. Wirksame Eckverriegelungen sowie allseitige Beschläge mit Pilzkopfverriegelungen und Sicherheitsschließblechen am Rahmen sind aus hartem Stahl gefertigt. Der Pilzkopf hinterkrallt beim Schließen das Sicherheitsschließblech.

Pilzkopf und Schließblech in geöffneter Position

Pilzkopf und Schließblech während des Schließvorgangs

Pilzkopf und Schließblech in verriegelter Position

Sicherheitsgriffe

Im abgeschlossenen Zustand ist die Betätigung des Sicherheitsgriffes nicht möglich und daher ein Öffnen des Fensters bei zerstörtem Glas per Durchgreifen nach innen ausgeschlossen. Zusätzlich widersteht der abschließbare Griff einer Krafteinwirkung von 100 Nm.

Anbohrschutz

Aus gehärtetem Stahlblech gefertigt, wird der Anbohrschutz hinter dem Getriebe fixiert. Diese Maßnahme verhindert beim Durchbohren des Flügels von außen den direkten Zugriff mit Einbruchwerkzeug auf das Getriebe des Fensterbeschlags.

Sicherheitsisolierglas

Verbundsicherheitsglas (VSG) besteht aus einzelnen Glasscheiben, die mit einer zähelastischen, transparenten Folie verklebt werden. Dieser Aufbau verhindert, dass von außen eine Durchgreiföffnung geschaffen werden kann.
Im Unterschied zu gewöhnlichem Glas zerbricht Verbundsicherheitsglas (VSG) nicht vollständig.
Das erschwert Einbrechern das Eindringen in Ihr Haus.

Sicherheitsisolierglas P4A 2-fach (Bestandteil des Sicherheitspakets RC 2)

Sicherheitsisolierglas P5A 2-fach (Bestandteil des Sicherheitspakets RC 3)

Sicherheitsisolierglas P4A 3-fach

Sicherheitsisolierglas P5A 3-fach

© 2021 by WIRUS Fenster