Schallschutz für mehr Lebensqualität mit WIRUS-Fenstern

Das Gehör ist eines unserer empfindlichsten Sinnesorgane. Dauerhafte Lärmeinwirkung beeinträchtigt den Wohnkomfort, die Lebensqualität und ist heute nicht selten Ursache für Stress, Reizbarkeit sowie Krankheiten. Unsere Hörschwelle beginnt bei einem Schallpegel von 0 Dezibel (dB), während die Schwelle zum Schmerzempfinden bei 134 dB gemessen wird und schon bei kurzfristiger Einwirkung von 120 dB mit Gehörschäden zu rechnen ist.

Die hier dargestellten Schallpegel verschiedener Umwelt- und Wohnsituationen zeigen wie wichtig guter Schallschutz ist.

Schallschutzfenster reduzieren die Lärmbelastung in Wohnräumen ganz erheblich.

Wie hoch der Schallschutz sein muss, ist eine Frage der Lärmbelastung. Als Faustregel gilt: Wird der Schallschutz eines Isolierglasfensters um 10 dB von 30 dB auf 40 dB erhöht, empfinden wir das als eine Halbierung des Lärms.

Bei der Wahl eines Schallschutzfensters kommt es neben der schalltechnischen Qualität der Verglasung auch auf die Fensterprofile und den fachgerechten Einbau an. Für WIRUS-Fenster aus Kunststoff werden ausschließlich Profile der höchsten Qualitätsstufe nach DIN EN 12608 und KLASSE A verwendet.
Der qualifizierte WIRUS-Fachhandel sorgt für den professionellen Einbau und ist von der ersten Beratung bis zur Wartung für Sie da. 

Förderung von Schallschutzmaßnahmen

Wenn Ihr Haus oder Ihre Wohnung in einem Gebiet mit hoher Lärmbelastung liegt – Flughafen, Autobahn oder Eisenbahn – können Sie Fördergelder für Schallschutzmaßnahmen beantragen. Dazu zählt auch der Austausch der Fenster.
Informationen, was, wo und in welchem Umfang gefördert wird, erhalten Sie bei Ihrer Stadt bzw. dem Flughafenbetreiber.

© 2021 by WIRUS Fenster