Früher entschied man sich entweder für große Glasflächen oder für gute Wärmedämmung und Schallschutz. Angesichts hochwärmedämmender 3-fach-Verglasungen, spezieller Schallschutzverglasungen und moderner Fenstertechnologie müssen Sie heute keine Kompromisse mehr eingehen. Allerdings sollten Sie aufgrund des hohen Gewichts moderner Verglasungen keinesfalls auf zweitklassige, dünnwandige Profile setzen. Die Gefahr, dass Ihre neuen Fenster schon nach wenigen Jahren Funktionsprobleme aufweisen, wäre zu groß.
Nur Qualitätsprofile gewährleisten über Jahrzehnte hinweg, dass Ihre Fenster sich problemlos öffnen lassen, absolut dicht schließen, die kostbare Wärme im Haus halten und Umgebungsgeräusche wirkungsvoll dämmen.

Klasse A-Qualität hält mehr aus:

  • Starke Profile tragen selbst schwere Verglasungen
  • Hervorragender Wärme- und Schallschutz auch bei großzügigen, attraktiven Glasflächen
  • Jahrzehntelange Formstabilität, Gebrauchstauglichkeit und Bedienkomfort aufgrund bis zu 20 % höherer Eckenfestigkeit und bis zu 12 % höherer Durchbiegungs- und Verwindungssteifigkeit als bei Klasse B-Profilen

weiter »